Jost Eckert

Jost Eckert

* 29.08.1940
† 24.09.2020
Erstellt von Trierischer Volksfreund
Angelegt am 26.09.2020
358 Besuche

Neueste Einträge (6)

Kondolenz

Zum Tode von Herrn Prof. Jost Eckert

29.09.2020 um 21:52 Uhr von Otmar Theisen

Mit großer Betroffenheit habe ich vom Tod von Herrn Prof. Eckert erfahren. Als kleiner Messdiener habe ich ihn kennengelernt und konnte später als Küster von St. Johann in Karthaus sehr eng mit ihm zusammenarbeiten und ihn dadurch besser kennenlernen. Herr Prof. Eckert war in unseren Gemeinden sehr geschätzt und geachtet aber vor allem bei den Menschen sehr beliebt. Über mehrere Jahre durfte ich auch in den Sonntagabendmessen in St. Nikolaus in Konz die Eucharistie mit ihm feiern. Seine exakt auf den Punkt gebrachten Predigten bleiben mir stets unvergessen. Aber noch mehr werde ich mich an die freundlich Art des Verstorbenen erinnern und an die damit verbundene wunderschöne und herzliche Atmosphäre in der Sakristei...Dies war für mich besonders in Zeiten, in denen es mir selbst nicht so gut ging, eine große Hilfe. Seine Krankheit hat Herr Prof. Eckert überzeugend geduldig und oft auch mit dem ihm eigenen Humor ertragen. Unseren Gemeindemitgliedern ist Herr Prof. Eckert stets mit Güte und auf "Augenhöhe" begegnet und seine Gedanken waren so formuliert, dass auch Laien sie immer gut verstehen konnten.
Möge Gott, der Herr dem Priester Jost Eckert alles reichlich belohnen, was er für uns uns unsere Gemeinde getan hat. Möge sein Leben, das erfüllt war von Güte, getragen wurde von Toleranz und angefüllt war mit seinem (Rheinischen) Humor und allen als Beispiel dienen und sein Andenken in unseren Herzen bleiben...
Mit der Hoffnung auf ein Wiedersehen
Otmar Theisen

Gedenkkerze

Otmar Theisen

Entzündet am 29.09.2020 um 21:48 Uhr

Mit großer Betroffenheit habe ich vom Tod von Herrn Prof. Eckert erfahren. Als kleiner Messdiener habe ich ihn kennengelernt und konnte später als Küster von St. Johann in Karthaus sehr eng mit ihm zusammenarbeiten und ihn dadurch besser kennenlernen. Herr Prof. Eckert war in unseren Gemeinden sehr geschätzt und geachtet aber vor allem bei den Menschen sehr beliebt. Über mehrere Jahre durfte ich auch in den Sonntagabendmessen in St. Nikolaus in Konz die Eucharistie mit ihm feiern. Seine exakt auf den Punkt gebrachten Predigten bleiben mir stets unvergessen. Aber noch mehr werde ich mich an die freundlich Art des Verstorbenen erinnern und an die damit verbundene wunderschöne und herzliche Atmosphäre in der Sakristei...Dies war für mich besonders in Zeiten, in denen es mir selbst nicht so gut ging, eine große Hilfe. Seine Krankheit hat Herr Prof. Eckert überzeugend geduldig und oft auch mit dem ihm eigenen Humor ertragen. Unseren Gemeindemitgliedern ist Herr Prof. Eckert stets mit Güte und auf "Augenhöhe" begegnet und seine Gedanken waren so formuliert, dass auch Laien sie immer gut verstehen konnten.
Möge Gott, der Herr dem Priester Jost Eckert alles reichlich belohnen, was er für uns uns unsere Gemeinde getan hat. Möge sein Leben, das erfüllt war von Güte, getragen wurde von Toleranz und angefüllt war mit seinem (Rheinischen) Humor und allen als Beispiel dienen und sein Andenken in unseren Herzen bleiben...
Mit der Hoffnung auf ein Wiedersehen
Otmar Theisen

Gedenkkerze

Christoph Schmitt

Entzündet am 28.09.2020 um 18:37 Uhr

Auch wenn meine akademische Arbeit nicht abgeschlossen wurde, so sind die Jahre als Student und Mitarbeiter am Lehrstuhl für mich so reiche Lehrjahre gewesen, dass ich heute noch als Bildungsreferent aus einem reichen Fundus schöpfe. Besonders die wissenschaftliche Arbeitsweise und diese in Verbindung zu bringen mit dem Auftrag der Verkündigung lernte ich und bin dankbar. Dankbar auch für das damals gegebene Thema aus 2 Kor, das mir in geistlicher Perspektive zum Lebensthema und zum Movens der geistlichen Begleitung würde. Mit größter Dankbarkeit wünsche ich meinem Lehrer, eingebündelt zu sein in das Bündel des Lebens bei Gott.

Kondolenz

Freundschaft

27.09.2020 um 10:56 Uhr von Catherine Jenniges

Liebe Familie Acloque, Liebe Luise, 

Ein paar Tage vor deinem Geburtstag ist euer treuer Familienfreund, Samuels'Privatfahrer, mein ehemaliger Nachbar und angesehener Mensch, in eine bessere Welt übergegangen.

Das Leid hat ein Ende genommen, und wir müssen akzeptieren, was wir nicht ändern können: den endgültigen Abschied.

Nun sitzt er mit Hervé in einer himmlischen Pizzeria und beide freuen sich auf eine Wiedersehen.

Für die kommenden Tage, Wochen und Monate wünsche ich euch Kraft und Stärke, es heilt die Erinnerung an wunderbare gemeinsame Zeiten.

Ich umarme euch alle herzlichst aus der Ferne, Catherine 

Gedenkkerze

Volksfreund.Trauer.de

Entzündet am 26.09.2020 um 06:59 Uhr
Weitere laden...